EVN


Sie befinden sich hier: > Umwelt > Behoerdliche Pruefung
Strengste behördliche Prüfung aller Details

EVN MSZ 3 behandelt die Abfälle von rund einer Million Bürger und ist damit die größte und modernste Müllverbrennungsanlage Moskaus. Vor Baubeginn unterzogen die Moskauer Behörden das Projekt einem umfangreichen Naturschutz- und Sanitätsprüfungsverfahren. Etwa 20 verschiedene Behörden, darunter die Sanitätsbehörde von Moskau, das Komitee für Umweltschutz, der staatliche Brandschutzdienst sowie die Wasserrechtsbehörde waren mit der Genehmigung des Projektes befasst.

Erst nach Zustimmung aller dieser Behörden durfte EVN mit dem Bau der Anlage beginnen. Um die Baubewilligung zu erlangen, musste die EVN außerdem eine umfangreiche Projektdokumentation, bestehend aus allen technischen Details und detaillierten Anlagenplänen sowie sämtlichen umweltrelevanten Daten vorlegen. Darüber hinaus musste ein umfassendes Architekturkonzept eingereicht werden.