EVN


Sie befinden sich hier: > Umwelt > Luftverbesserung
Luftverbesserung durch moderne Technik

Das in der EVN Zwentendorf/Dürnrohr entwickelte Konzept „waste-to-energy“ wurde speziell auf die Bedürfnisse der Stadt Moskau angepasst und weiter entwickelt. Die Zusammensetzung des Moskauer Mülls erfordert wegen seines hohen Feuchtigkeitsgehaltes und des niedrigen Heizwertes einen speziell konstruierten Feuerungsraum mit Vortrocknungszone und eine spezielle Regelung der Verbrennungsprozesse. Für die Abscheidung der Schadstoffe, die trotz der hohen Verbrennungstemperaturen von über 1000 Grad Celsius nicht zerstörbar sind, wird ein spezielles trockenes Verfahren der Rauchgasreinigung eingesetzt. Es besteht aus einem Sprühabsorber, einem Gewebefilter und einer katalytischen Entstickung mit Ammoniakwasser-Direkteindüsung.

Das führt zu einer entscheidenden Reduktion der Emissionen und zur Verbesserung der Luftqualität in der Stadt Moskau. Das Ergebnis überzeugt: Die Emissionen der Anlage unterschreiten sogar die strengen Grenzwerte der Richtlinie über die Verbrennung von Abfällen der Europäischen Union (2000/76/EC).